MTB Transalp Schmuggler

Unvergessliches Gipfelglück für jeden Mountainbiker
  • MTB Transalp Schmuggler beitune.de

MTB Transalp Schmuggler

Diese Alpenüberquerung ist ein Muss für jeden Mountainbiker. Eine Traumtour durch die grandiose Uina-Schlucht und die Brenta
    • ca. 320 km / 10.600 Hm
    • 6 Etappen, 7 Tage
    • Preis: 1099,-€
    • Termin: 29.07.-04.08.2018

Diese MTB Transalp ist die Königin unter den Alpenüberquerungen und garantiert allen passionierten Mountainbikern unvergessliches Alpenglück. Österreich, Schweiz, Italien – die Drei-Länder-Tour ist fahrtechnisch und konditionell anspruchsvoll und glänzt mit zahlreichen Glücksmomenten. Die Durchquerung der legendären Uina-Schlucht, alpine Pass-Überquerungen mit Schiebe- und Tragepassagen und die Fahrt durch die Brenta begeistern garantiert.

Wie ein Band in der malerischen Landschaft erahnen wir den Schmugglerpfad, welcher sich durch die atemberaubende Uina-Schlucht zieht, schon aus der Ferne – ein spektakulärer, ca. 1.000 m langer, in die steile Wand geschlagener Felsenweg. Auf dieser einmaligen Passage vom Engadin ins sonnenverwöhnte Vinschgau schieben wir die Bikes und haben genug Zeit zum Staunen. Auf den kurvenreichen Trails durch Südtirols Apfelparadies eröffnen sich laufend beeindruckende Fernblicke auf das umliegende Bergpanorama. An unserem Ziel werden wir mit mediterranem Flair und einem erfrischenden Sprung in den Gardasee belohnt.

Highlight dieser Tour:
Durch die Uinaschlucht führt ein spektakulärer ca. 1.000 m langer, in die senkrechte Wand geschlagener Felsenweg. Er verläuft teilweise 100m hoch über dem Schluchtgrund und verbindet das Unterengadin mit dem Vinschgau. Nach seiner Fertigstellung 1910 benutzten ihn vor allem die Alpinisten als Verbindungsweg. Als Treff- und Ausgangspunkt für viele Touren diente damals schon die alte Sesvennahütte die um 1901 erbaut wurde. Nach dem 1. Weltkrieg wurde die bestehende Hütte 1920 von der Eidgenössischen Zollverwaltung als Posten genutzt. Sie sollte den Grenzverkehr durch die Uinaschlucht zum Schlinigpass ins Südtirol und umgekehrt kontrollieren. Da sich aber nun mal die Schmuggler und Zöllner zum Großteil kannten, gab es wohl allerhand zu diskutieren… Durch diese Umstände trägt der Felsenweg auch den Namen „Schmugglerpfad“.

Programmablauf
Leistungen
Optional
Vorteile


Fragen, Wünsche, Anregungen? Schreibt uns! Wir beraten Euch gerne bei Fragen und helfen Euch die ideale Tour zu finden.