MTB-Tour du Mont Blanc

1913 Saillon, Schweiz
5.00 von 5
ab/pro Person 1049 €
  • 5/10 min/max
  • 21.07.2019 - 26.07.2019
  • Ca. 275 km/10.600 Hm
  • 6 Etappen/6 Tage

Fahrtechniklevel: Advanced

Folgende Voraussetzungen sollten erfüllt sein: Du beherrschst die Fahrtechnik-Grundlagen, sitzt regelmäßig auf dem Mountainbike und fährst schon leichte Singletrails. Fürs Fahrtechniktraining gilt: Im Level Advanced wagen wir uns an knifflige Stellen auf dem Trail: Fahren im steilen Gelände, Spitzkehren, Hindernisse bergauf und bergab,... zu den Levels

Fahrtechniklevel: Enduro

Folgende Voraussetzungen sollten erfüllt sein: Wir sind teilweise in anspruchsvollem Gelände mit Stufen, Absätzen, Wurzeln und Spitzkehren unterwegs. Du solltest trittsicher sein und Spaß an technischen Downhill-Passagen haben. Fürs Fahrtechniktraining gilt: Die erfahrenen Fahrtechnik-Guides bewältigen mit Dir sehr schwierige Singletrails mit Stufen und Absätzen, knifflige Haarnadelkurven und Anlieger. Wir feilen gemeinsam an Deiner Fahrtechnik und zeigen Dir viele nützliche Tricks & Tipps, um auch die schwierigsten Stellen erfolgreich, höher, schneller und weiter zu meistern. zu den Levels

Kondition: mittel

…hier fühlen sich Biker wohl, die schon öfter auf dem Bike sitzen, aber auf den Genuss nicht verzichten möchten. Voraussetzungen sind eine gute Grundausdauer und fahrtechnisches Können. Folgende Voraussetzungen sollten erfüllt sein: Fahrleistung: ca. 40–70 km und 900–1.400 Hm. In den Alpen solltest Du auch mal pro Tag ca. 50-90 km mit bis zu 1.800 Hm fahren können. Längere Anstiege und Abfahrten sollten kein Problem für Dich darstellen. Zu den Levels

Kondition: schwer

...Ambitionierte Mountainbiker mit sehr guter Grundkondition und fahrtechnischem Können sind hier genau richtig. Folgende Voraussetzungen sollten erfüllt sein: Fahrleistung: ca. 60–90 km und 1.200–2.000 Hm. Auf Alpentouren werden viele Singletrails gefahren. Hier solltest Du von der Ausdauer bis zu 100 km und 2.000-2.600 Hm bewältigen können. Zu den Levels

Gepäcktransport

Die Begleitfahrer mit unserem dicken Willy … transportieren Dein Gepäck in den Alpen von Hotel zu Hotel, … sorgen dafür, dass Du nur einen Tagesrucksack benötigst, … sind unsere guten Geister und sorgen für eine angenehme Ankunft im Hotel.

Mixed MTB-Kurse

Bei den „mixed“-Veranstaltungen sind Bikerinnen und Biker gemeinsam in derselben Gruppe unterwegs.

Selfguided

Diese Tour kannst Du auch auf eigene Faust durchführen! Wir unterstützen Dich dabei je nach Wunsch mit GPS-Daten, Kartenmaterial, Hotelbuchungen und Rücktransfer.

Die beitune MTB Mont Blanc Tour ist eine der Perlen im Programm und gehört zum Pflichtprogramm jedes Mountainbikers.

MTB-Tour du Mont Blanc

Mont Blanc zwischen Frankreich und Italien ist mit 4.810 m der höchste Berg der Alpen und Europas höchster Gipfel.



Diese MTB-Tour rund um den Mont Blanc ist eine der Perlen im beitune Programm und gehört zu den Dingen, die man als Mountainbiker neben einer Transalp unbedingt einmal gemacht haben sollte.

Du bist auf der Suche nach einem ganz besonderen hochalpinen MTB-Erlebnis mit sportlichen Höhenmetern und schönsten Abfahrten zur Belohnung? Wir starten unsere unvergessliche Mont Blanc Umrundung im Rhônetal, unweit des Genfer Sees. Erwartungsfroh erklimmen wir die ersten Höhenmeter und genießen die Vorfreude auf den ersten Blick zum vergletscherten Riesen. Auf den sechs abwechslungsreichen Etappen erleben wir imposante Gletscher, weite Täler, einmalige Mondlandschaften und riesige Felstürme, die fast 2.000 Meter über uns in den Himmel ragen. Nirgendwo sonst in den Alpen gibt es so viele 4.000er wie hier – das verspricht Alpenfeeling hautnah. Die zahlreichen Singletrails und urigen alpinen Hütten werden meist mit schönstem Mont Blanc Panorama gekrönt – der König der Alpen erscheint zum Greifen nah.

NEU: Parallel Tour du Mont Blanc mit dem E-MTB – wir fahren in 2 getrennten Gruppen MTB/E-MTB!

TIPP: Wunschtermin für Deine Gruppe auf Anfrage!

 



5 Bewertungen für MTB-Tour du Mont Blanc

  1. Bewertet mit 5 von 5

    Vroni

    „Tour de Mont Blanc mit Guide Rudy sehr empfehlenswert! Wir waren in einer grandiosen Bergwelt rund um das Mont Blanc-Massiv unterwegs, mit fantastischen Aussichten und mit Guide Rudy wird die Tour zum Bike-Berg-Natur-Erlebnis. Rudy ist sympathisch, hilfsbereit, immer gut gelaunt. Er verfügt über beste Ortskenntnisse, kennt jeden Trail, die Berge u. Täler u. macht die Tour zum schönsten Bikeerlebnis. Anstrengend waren durchaus die Pässe aber dafür wurden wir mit herrlichen Ausblicken belohnt. Traumhaft schön das Val Ferret und die Region Lac de Roselend und natürlich die langen schönen Abfahrten nach Courmayeur, Chamonix, …“

  2. Bewertet mit 5 von 5

    Jürgen

    „Ein absolut professioneller Veranstalter bei dem die Liebe zum Bikesport gelebt wird.
    Alles top organisiert, sehr nette und hilfsbereite Guides, und eine tolle Stimmung im ganzen Team welche sich auch auf die Teilnehmer überträgt.
    Vielen Dank und macht weiter so “ Jürgen

  3. Bewertet mit 5 von 5

    Björn (Verifizierter Besitzer)

    Eine wahnsinnig schöne Tour mit anspruchsvollen Anstiegen und technischen Abfahrten. Sensationelles Erlebnis! Danke an das ganze Team von beitune

  4. Bewertet mit 5 von 5

    Peter (Verifizierter Besitzer)

    Die Tour ist meiner Ansicht das Highlight im Programm von Biketune! Ich weiß von was ich spreche (Wiederholungstäter). Wenn wie hier alles zusammenpasst: “Top Guide Rudy, Gepäcktransport Max, eine homogene Gruppe, eine super tolle zwar anstrengende Routenführung, eigentlich alles fahrbar, gute, tolle Unterkünfte,und natürlich das tolle Wetter letzte Woche. Am schönsten war die Hüttenübernachtung. Natürlich ist die Umgebung in der die Tour stattfindet unbeschreiblich – die 4000 des Wallis. Beim Hochfahren musst du beim Anschauen der Landschaft genauso grinsen, wie beim Runterfahren der kilometerlangen Trails.”

  5. Bewertet mit 5 von 5

    Doro (Verifizierter Besitzer)

    Es war eine super tolle Tour! Das Wetter war perfekt , die Landschaft beeindruckend , die Trails genial, die Gruppe gut. Und nun zu Rudy ! Es ist seine persönliche Tour …… Tag für Tag hat er uns schöne Dinge ,Trails, Hütten , Begegnungen offeriert ! Er ist mit ganzem Herzen dabei ! So was hab ich selten in der Intensität erlebt ! Echt genial. Danke! Auch danke für die reibungslose Orga. Max war auch sehr angenehm und zuvorkommend .


Bewertung schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leistungen
  • Tourenführung und Betreuung durch professionelle beitune MTB-Guides
  • Bike- & Ausrüstungscheck
  • 5 Übernachtungen mit Halbpension in ausgewählten, MTB-freundlichen Hotels, teilweise auf Berghütten mit Mehrbettzimmern
  • Gepäcktransport und Begleitfahrzeug
  • beitune Startergeschenk
  • Veranstalterhaftpflicht
  • Reisesicherungsschein der R&V
  • beitune Reisegutschein
  • Online-Fotoalbum bei Zustmg. aller TN


Optionale Leistungen
  • An-/ Abreise zum Startpunkt
  • Vorabübernachtung
  • Centurion Mietbike Fully
  • Einzelzimmer zubuchbar
  • Der Verzehr in den gemeinsamen Mittagspausen ist nicht im Preis inbegriffen

 




Etappenübersicht: Insges. ca. 275 km/10.600 Hm

1. Etappe: Saillon – Orsières (CH-Valais) ca. 36 km/ca. 1.620 hm
Wir starten unsere Mont Blanc Umrundung mit einer Traumaussicht auf den Pierre Arvoi. Zum warm werden geht es heute hauptsächlich bergauf und überwiegend auf gut zu fahrenden Schotterwegen zum Col du Lein.

2. Etappe: Orsières – Courmayeur (I-Aosta) ca. 30 km/ca. 1.910 hm
Heute geht’s es zunächst gemütlich durch idyllische kleine Dörfer und auf asphaltierten Wegen bergauf durch das Val Ferret bis La Fouly. Die Strecke wird zunehmend anspruchsvoller und wechselt auf Schotter, bevor es nach der Mittagspause auf dem Weg zum Grand Col Ferret auf 2.537 m richtig zur Sache geht. Ab hier ist es nur noch für konditionell starke und fahrtechnisch versierte Biker komplett fahrbar. Eine schöne Abfahrt bis hinunter auf ca. 1.200 m belohnt uns jedoch für die Anstrengung und führt uns direkt zu unserem Hotel.

3. Etappe: Courmayeur – Les Chapieux (F) ca. 47 km/ca. 1.630 hm
Durch das Val Veny passieren wir imposante Gletscher auf unserem Weg zum Col de la Saigne auf 2.514 m. Durch eine einmalige Mondlandschaft mit Blick zum Mont Blanc überqueren wir die Grenze von Frankreich nach Italien.

4. Etappe: Les Chapieux – Les Saisies ca. 52 km/ca. 1.980 hm
Wir starten die heutige Königsetappe mit ca. 500 hm am Stück zum Cormet de Roselend auf 2.000 m. Die Anstrengung wird mit einem tollen Singeltrail entlang des Lac de Roselend belohnt. Ein spitzkehrengespickter Singletrail führt hinab nach Beaufort, wo wir in der Mittagspause die nötige Kraft tanken für den nachmittäglichen Anstieg von ca. 750 m auf ca. 2 km. Eine urige Hütte inmitten unberührter Natur, mit spektakulärem Panorama erwartet uns. Der Mont Blanc erscheint zum Greifen nah.

5. Etappe: Les Saisies – Chamonix ca. 48 km/ca. 1.610 hm
Der erste Singletrail des Tages startet direkt vor der Haustüre unserer Hütte. Über den Col du Joly biken wir, begleitet von dem Ausblick auf den Mont Blanc, Richtung St. Gervais. Die steile Auffahrt zum Col de Voza raubt uns einige Kräfte, bevor es wieder entspannt hinunter nach Chamonix rollt.

6. Etappe: Chamonix – Saillon ca. 62 km/ca. 1.850 hm
Abwechslungsreiche Singletrails über Wiesen und durch Wälder bringen uns zur Mittagspause nach Argentiere. Zum Dessert gibt es einen richtig steilen Anstieg oder wahlweise eine Gondelfahrt, jeweils gekrönt mit schönstem Mont Blanc Panorama. Highlight der heutigen Tour: ein traumhafter Singletrail entlang des Hangs im Anschluss. Vorbei an der römischen Arena in Martigny nehmen wir einen Trail entlang der Bisse / Suonen zurück zu unserem Ausgangspunkt im Rhônetal.

(* Änderungen vorbehalten!)