groß_TA Tegernsee
  • Bages

MTB Transalp Tegernsee – Gardasee

1.049,00 

Unser MTB Transalp Klassiker vom Tegernsee – zum Gardasee in zwei Levels – Stolze Höhenmeter mit Traumpanorama!



  • Termin(e)
    August & September
  • Gruppengröße min/max
    5 / 10 Teilnehmer
  • Etappen km/hm
    395 km, 6.500 Hm (LINKS) / 470 km, 11.400 Hm (RECHTS)
  • Tage Dauer
    5 Etappen, 7 Tage
  • Level Advanced, Basic,
    2/3
  • Bewertungen 3 Bewertungen
    0/5
Termine & Preise


Besonders geeignet ist diese MTB Alpenüberquerung auch für Paare oder Gruppen mit unterschiedlichen Leistungsniveaus, da es gleichzeitig eine Kette Rechts und Kette Links Variante gibt, zwischen denen jederzeit gewechselt werden kann. Beide Gruppen treffen sich abends im Hotel wieder und die Guides stellen jeweils den Streckenverlauf für den nächsten Tag vor.

KETTE LINKS:

Bei dieser Mountainbike Transalp steht neben der Anstrengung vor allem der Genuss im Vordergrund. Wir starten unsere MTB Alpenüberquerung am Tegernsee und fahren auf überwiegend breiten Wegen und flowigen Pfaden über den Alpenhauptkamm an den schönen Gardasee. Bei diesem MTB Alpencross-Klassiker überquerst Du das 2.246 Meter hoch gelegene Pfitscher-Joch und die Seiseralm – die größte Hochalm Europas. In der Gruppe erleben wir Bikespaß pur, während wir das phantastische Panorama genießen.

DIESE MTB ALPENÜBERQUERUNG ZUM GARDASEE IST IDEAL FÜR TRANSALP-EINSTEIGER

da sie fahrtechnisch nicht allzu schwierig ist. Je nach Lust und Laune bauen unsere erfahrenen, streckenkundigen beitune-Alpenguides aber auch den einen oder anderen schönen Singletrail für Dich ein, während unser Tourbus das Gepäck transportiert. So kannst Du die Mountainbike Tour zum Gardasee ohne Ballast genießen. Am Gardasee feiern wir unsere Ankunft dann gebührend.

KETTE RECHTS

Diese Variante hat es in sich: Eine unvergessliche Alpencross Herausforderung, die mit anspruchsvollen Abfahrten und Traumpanorama belohnt wird. In fünf Tagen führen wir Euch über Singletrails, Wald- und Wiesenwege sowie Schotterpisten vom Tegernsee an den schönen Gardasee. Diese Alpencross-Route ist nur für Mountainbiker mit sehr guter Kondition und fahrtechnischem Können geeignet, die sich mal so richtig auspowern wollen. Wir nutzen jeden Anstieg, um in den Genuss erstklassiger Singletrails, traumhafter Alpen-Ausblicke und unvergesslicher Abfahrten zu kommen!

EXTRA: Auf  all unseren Alpencross-Terminen ist zum krönenden Abschluss ein Tag am Gardasee zum Relaxen, Shoppen oder nochmal Biken inklusive.  Auch am Gardasee haben unsere Mountainbike Guides noch den einen oder anderen Tipp für Euch parat.

(Änderungen vorbehalten!)

NEU:
Neben unserer bewährten Transalp vom Tegernsee zum Gardasee bieten wir 2018 eine entspanntere Variante mit Start im Zillertal an. Etwas weniger Kilometer und Höhenmeter verteilen sich dabei auf die 5 Etappen wobei die bisherigen Highlights (Pfitscherjoch, Seiseralm, etc.) noch ergänzt werden durch die Panorama-Übernachtungen am Schlegeisspeichersee und auf der Seiseralm.

Leistungen
  • Tourenführung und Betreuung durch professionelle beitune MTB-Guides
  • Tägliche Wechselmöglichkeit Kette Rechts / Kette Links
  • Bike- & Ausrüstungscheck
  • 6 Übernachtungen mit Halbpension in ausgewählten, MTB-freundlichen Hotels
  • Gepäcktransport und Begleitfahrzeug
  • Rücktransport zum Startpunkt
  • beitune Startergeschenk
  • Veranstalterhaftpflicht
  • Reisesicherungsschein der R&V
  • beitune Reisegutschein
  • Online-Fotoalbum bei Zustmg. aller TN
  1. 1. Tag 1. Etappe: Tegernsee – Zillertal ca. 70 km / 900 Hm

    Treffpunkt 9.30 Uhr am Bahnhof Tegernsee

    Unsere Transalp startet mit einem lockeren Einrollen und ohne fahrtechnische Schwierigkeiten. Auf asphaltierten und geschotterten Wegen geht´s auf & ab bis ins Inntal, wobei eine urige Einkehr zur Mittagspause nicht fehlen darf. Auf schönen Wiesenwegen rollen wir ins romantische Zillertal mit seiner beeindruckenden, von 55 Dreitausendern umringten Naturkulisse.  Zeit zu staunen…

     

  2. 2. Tag 2. Etappe Zillertal – Sterzing ca. 85 km / 1.800 Hm

    Heute starten wir zu unserer Königsetappe über den Alpenhauptkamm. Auf schmalen Wegen fahren wir an der Ziller entlang bis nach Mayrhofen. Von hier aus kurbeln wir auf der alten Passstraße und über schöne Mountainbike-Wege bis zum Schlegeis-Stausee. Hier gönnen wir uns eine Pause und genießen die beeindruckende Kulisse und einen leckeren Kaiserschmarrn. Rauf aufs Pfitscherjoch geht’s über einen schönen Singletrail mit anschließender Schiebepassage und dann rasant hinunter ins Tal nach Südtirol. Uns erwartet Sterzing: Etappenort der Jeantex BIKE Transalp 2009.

     

  3. 3. Tag 3. Etappe: Sterzing – Grödnertal ca. 75 km / 1.400 Hm

    Heute lassen wir es bis nach Brixen auf gut zu fahrenden Wegen etwas gemütlicher angehen. Dann klettern wir zwei längere Anstiege hoch, die gut zu bewältigen sind und uns durch verschlafene Dörfer führen und immer näher Richtung Dolomiten bringen. Unser Ziel ist Lajen, das Tor der Dolomiten, auf 1.100 m Höhe.

     

  4. 4. Tag 4. Etappe: Grödnertal – Auer ca. 85 km / 1.300 Hm

    Das großartige Panorama der Dolomiten begrüßt uns schon auf den ersten Kilometern. In St. Ulrich fahren wir einen schönen Schotterweg bis hinauf zur Seiseralm, der größten Hochalm Europas (auch mit der Gondel möglich: – 800 Hm). Von hier rauschen wir 1.200 hm hinunter nach Seis und weiter auf einem sehr schönen Pfad Richtung Völser Weiher. Bis zur Mittagspause in Tiers sind wir auf Schotterpisten unterwegs. Durch eine schöne Schlucht geht’s hinunter zur Eisack und vorbei an Bozen bis zum Hotel.

     

  5. 5. Tag 5. Etappe: Auer – Gardasee ca. 95 km / 1.100 Hm

    Am letzten Tag kurbeln wir zum Wintersportort Andalo hoch. Von hier geht’s auf Schotter zum Molveno-See, an dem wir eine kleine Mittagspause einlegen. Der letzte Anstieg nach Ranzo wird mit einem unvergleichbaren Ausblick gekrönt, bevor es auf einer alten Militärstraße bergab geht. Jetzt sind wir nur noch einen Katzensprung vom erfrischenden Bad am Gardasee entfernt, wo wir abends unsere gelungene Alpenüberquerung gebührend feiern.

     

  6. 6. Tag Zur freien Verfügung

    Relaxen, Shoppen, Baden oder Biken am Gardasee.

    Ein Dolce Vita Tag zur freien Verfügung!

     

  7. 7. Tag Rückreise

    Bustransfer zurück zum Tegernsee (Die Bikes und das Gepäck transportiert unser Begleitfahrzeug zurück)

  1. 1. Tag 1. Etappe: Tegernsee – Zillertal ca. 70 km / 900 Hm

    Treffpunkt 9.30 Uhr am Bahnhof Tegernsee

    Unsere Transalp startet mit einem lockeren Einrollen und ohne fahrtechnische Schwierigkeiten. Auf asphaltierten und geschotterten Wegen geht´s auf & ab bis ins Inntal, wobei eine urige Einkehr zur Mittagspause nicht fehlen darf. Auf schönen Wiesenwegen rollen wir ins romantische Zillertal mit seiner beeindruckenden, von 55 Dreitausendern umringten Naturkulisse.  Zeit zu staunen…

     

  2. 2. Tag 2. Etappe Zillertal – Sterzing ca. 85 km / 1.800 Hm

    Heute starten wir zu unserer Königsetappe über den Alpenhauptkamm. Auf schmalen Wegen fahren wir an der Ziller entlang bis nach Mayrhofen. Von hier aus kurbeln wir auf der alten Passstraße und über schöne Mountainbike-Wege bis zum Schlegeis-Stausee. Hier gönnen wir uns eine Pause und genießen die beeindruckende Kulisse und einen leckeren Kaiserschmarrn. Rauf aufs Pfitscherjoch geht’s über einen schönen Singletrail mit anschließender Schiebepassage und dann rasant hinunter ins Tal nach Südtirol. Uns erwartet Sterzing: Etappenort der Jeantex BIKE Transalp 2009.

     

  3. 3. Tag 3. Etappe: Sterzing – Grödnertal ca. 75 km / 1.400 Hm

    Heute lassen wir es bis nach Brixen auf gut zu fahrenden Wegen etwas gemütlicher angehen. Dann klettern wir zwei längere Anstiege hoch, die gut zu bewältigen sind und uns durch verschlafene Dörfer führen und immer näher Richtung Dolomiten bringen. Unser Ziel ist Lajen, das Tor der Dolomiten, auf 1.100 m Höhe.

     

  4. 4. Tag 4. Etappe: Grödnertal – Auer ca. 85 km / 1.300 Hm

    Das großartige Panorama der Dolomiten begrüßt uns schon auf den ersten Kilometern. In St. Ulrich fahren wir einen schönen Schotterweg bis hinauf zur Seiseralm, der größten Hochalm Europas (auch mit der Gondel möglich: – 800 Hm). Von hier rauschen wir 1.200 hm hinunter nach Seis und weiter auf einem sehr schönen Pfad Richtung Völser Weiher. Bis zur Mittagspause in Tiers sind wir auf Schotterpisten unterwegs. Durch eine schöne Schlucht geht’s hinunter zur Eisack und vorbei an Bozen bis zum Hotel.

     

  5. 5. Tag 5. Etappe: Auer – Gardasee ca. 95 km / 1.100 Hm

    Am letzten Tag kurbeln wir zum Wintersportort Andalo hoch. Von hier geht’s auf Schotter zum Molveno-See, an dem wir eine kleine Mittagspause einlegen. Der letzte Anstieg nach Ranzo wird mit einem unvergleichbaren Ausblick gekrönt, bevor es auf einer alten Militärstraße bergab geht. Jetzt sind wir nur noch einen Katzensprung vom erfrischenden Bad am Gardasee entfernt, wo wir abends unsere gelungene Alpenüberquerung gebührend feiern.

     

  6. 6. Tag Zur freien Verfügung

    Relaxen, Shoppen, Baden oder Biken am Gardasee.

    Ein Dolce Vita Tag zur freien Verfügung!

     

  7. 7. Tag Rückreise

    Bustransfer zurück zum Tegernsee (Die Bikes und das Gepäck transportiert unser Begleitfahrzeug zurück)

Gesamtbewertung
0/5
Matthias
Bewertung von 17/11/2017

Alles super organisiert. Ich bin auch beeindruckt von den vielen kilometerlangen Trails, Wege etc. die nur die Guides perfekt gekannt und auswendig wussten. Auch die Anpassung an die Leistungsmerkmale der Teilnehmer mit einer Kette "Mitte" Gruppe war super und perfekt ausgeglichen. Matthias (07.09.17)

Saskia
Bewertung von 17/11/2017

Ich möchte mich nochmal für die wunderschöne Alpencross Tour bedanken. Ihr seid ein ganz tolles Team, das Spass bei der Arbeit hat ( das merkt man einfach). Die Tour ist landschaftlich einmalig wunderschön und abwechslungsreich. Wir hatten nur schöne Tage und unvergessliche Augenblicke und Ausblicke. Einfach toll, wie du das alles gemeistert und organisiert hast. Die Seiser Alm hat mir am besten gefallen, aber der Weg vom Schlegeissstaussee zum PfitscherJoch Haus war auch einmalig wunderschön!!! SCHÖN , DASS ES EUCH GIBT !!!! Nächstes Jahr sind wir wieder dabei...sooooooo schön mit euch zu reisen. Saskia (02.09.17)

Andrea
Bewertung von 17/11/2017

Mit großer Vorfreude, neugierig was auf mich zukommt und auch Respekt für die Tour stand ich am Bahnhof von Tegernsee. Die fünf folgenden Biketage sollten ein tolles Erlebnis werden. Nur Sonnenschein, faszinierende Landschaften, eine nette Gruppe, sehr gut organisierte Touren geführt von unserer super kompetenten Guidin Andrea, schöne Unterkünfte, leckeres Essen - alles in allem eine Woche, die nach Wiederholung schreit.. Vielen Dank für die gelungenen Tage. Andrea (17.09.17)

Bewertung schreiben

Tegernsee, Bahnhof Tegernsee, Bahnhofplatz 5, 83684 Tegernsee


Termin Unterkunft Preis pro Person  
Tegernsee 12.08.-18.08.2018
Im Doppelzimmer
1.049,00 
Tegernsee 12.08.-18.08.2018
Im Einzelzimmer
1.229,00 
Tegernsee 27.08.-02.09.2018
Im Doppelzimmer
1.049,00 
Tegernsee 27.08.-02.09.2018
Im Einzelzimmer
1.229,00