• Bages

MTB Transalp Zillertal – Gardasee

1.049,00 

MTB Alpenüberquerung vom Zillertal zum Gardasee in zwei Gruppen mit täglicher Wechselmöglichkeit und Zusatztag am Gardasee. 100% Alpenerlebnis!



  • Termin(e)
    Juli & August
  • Gruppengröße min/max
    5 / 10 Teilnehmer
  • Etappen km/hm
    325 km, 6.200 Hm (LINKS) / 370 km, 9.300 Hm (RECHTS)
  • Tage Dauer
    5 Etappen, 7 Tage
  • Level Advanced, Basic,
    2/3
  • Bewertungen 0 Bewertungen
    0/5
Termine & Preise


Besonders geeignet ist diese MTB Alpenüberquerung auch für Paare oder Gruppen mit unterschiedlichen Leistungsniveaus, da es gleichzeitig zwei Varianten gibt, zwischen denen täglich gewechselt werden kann. Beide Gruppen treffen sich abends im Hotel wieder und die Guides stellen jeweils die Routen für den nächsten Tag vor.

Die Kette LINKS-Route ist ideal für Alpencross-Einsteiger, da sie fahrtechnisch nicht allzu schwierig ist:

Durch die beeindruckende Kulisse des Zillertals nähern wir uns dem ersten Kaiserschmarrn. Wir überqueren den Alpenhauptkamm z.T. schiebend über das Pfitscher Joch auf 2.246 Metern. Südtirol empfängt uns mit großartigem Dolomiten-Panorama und der größten Hochalm Europas, der Seiseralm. Ein unvergesslicher Flowtrail vorbei am Völser Weiher bis hinunter nach Bozen zaubert garantiert ein breites Grinsen auf jedes Gesicht. Über alte Militärstrassen rollen wir vom türkisblauen Molvenosee unserem Ziel, dem Gardasee entgegen. Dort wird die erfolgreiche Alpenüberquerung natürlich gebührend gefeiert!

Auf Schotter-, Wald- und Wiesenwegen geht es entspannt auf der klassischen Transalp-Route zum Gardasee. Dabei haben unsere Guides auf Wunsch auch immer noch den einen oder anderen schönen Singletrail für Euch in petto.

Auf der Kette RECHTS-Route kommen sportlich ambitionierte Alpencrosser auf Ihre Kosten:

Wir ergänzen die Kette-Links-Route durch die eine oder andere Schleife und fahren dadurch mehr Kilometer, Höhenmeter und fahrtechnisch anspruchsvollere Wege. Die Tage haben es in sich: Das Pfitscher Joch stellt einen würdigen Übertritt des Alpen-Hauptkamms mit anschließender Singletrailabfahrt dar. Wenn alle Bedingungen passen, erleben wir auf dem Grödner-Höhenweg ein Alpen-Spektakel das seinesgleichen sucht. Die Dolomiten lachen uns entgegen und halten auf der Etappe über die Seiseralm unvergessliche Eindrücke für uns bereit.  Auch am letzten Tag geht es noch einmal zu Sache. Die letzten Serpentinen und Höhenmeter müssen zum Teil  schiebend zurückgelegt werden. Doch der erfrischende Gardasee ist schon zum Greifen nah…

Die Kette Rechts Route ist für Mountainbiker mit guter Kondition und fahrtechnischem Können geeignet. Wir nutzen zusätzliche Anstiege, um in den Genuss erstklassiger Singletrails sowie traumhafter Ausblicke und Abfahrten zu kommen!

EXTRA: Auf  all unseren Alpencross-Terminen ist zum krönenden Abschluss ein Tag am Gardasee zum Relaxen oder nochmal Biken inklusive.  Auch am Gardasee haben unsere Mountainbike Guides noch den einen oder anderen Tipp für Euch oder organisieren eine MTB Shuttletour.

NEU 2018:
16.07.-22.07.: Hütten-Transalp. Auf den schönsten alpinen Wegen vom Zillertal zum Gardasee mit urigen Hüttenübernachtungen.

16.07.-22.07: E-MTB Transalp. Mit Rückenwind vom Zillertal zum Gardasee ?

Frauen-Transalp: Vom 05.08.-11.08.2018 sind  unsere weiblichen beitune Guides parallel mit einer reinen Frauen-Gruppe auf der Zillertal-Gardasee Kette links Route unterwegs.

Leistungen
  • Tourenführung und Betreuung durch professionelle beitune MTB-Guides
  • Tägliche Wechselmöglichkeit Kette Rechts / Kette Links
  • Bike- & Ausrüstungscheck
  • 6 Übernachtungen mit Halbpension in ausgewählten, MTB-freundlichen Hotels
    (1 x Berghotel mit Gletscherblick und Mehrbettzimmern)
  • Gepäcktransport und Begleitfahrzeug
  • Rücktransport zum Startpunkt
  • beitune Startergeschenk
  • Veranstalterhaftpflicht
  • Reisesicherungsschein der R&V
  • beitune Reisegutschein
  • Online-Fotoalbum bei Zustmg. aller TN

Treffpunkt 9.30 Uhr am Bahnhof Tegernsee

1. Etappe: Tegernsee – Zillertal ca. 70 km / 900 Hm
Unsere Transalp startet mit einem lockeren Einrollen bis Valepp, bevor wir das Karwendel überqueren, wobei eine urige Einkehr zur Mittagspause nicht fehlen darf. Die erste Etappe hat keinerlei fahrtechnische Schwierigkeiten. Bis ins romantische Inntal geht’s auf Schotterwegen auf & ab und dann weiter ins Zillertal mit seiner beeindruckenden Naturkulisse.

2. Etappe Zillertal – Sterzing ca. 85 km / 1.800 Hm
Heute starten wir zu unserer Königsetappe über den Alpenhauptkamm. Auf schmalen Wegen fahren wir an der Ziller entlang bis nach Mayrhofen. Von hier aus kurbeln wir auf der alten Passstraße und über schöne Mountainbike-Wege bis zum Schlegeis-Stausee. Hier gönnen wir uns eine Pause und genießen die beeindruckende Kulisse. Rauf aufs Pfitscherjoch geht’s über einen schönen Singletrail und dann auf Schotter rasant hinunter ins Tal nach Südtirol. Sterzing: Etappenort der Jeantex BIKE Transalp 2009.

3. Etappe: Sterzing – Grödnertal ca. 75 km / 1.400 Hm
Heute lassen wir es bis nach Brixen auf gut zu fahrenden Wegen etwas gemütlicher angehen. Dann klettern wir zwei längere Anstiege hoch, die gut zu bewältigen sind und uns durch verschlafene Dörfer führen und immer näher Richtung Dolomiten bringen. Unser Ziel ist Lajen, das Tor der Dolomiten, auf 1.100 m Höhe.

4. Etappe: Grödnertal – Auer ca. 85 km / 1.300 Hm
Das großartige Panorama der Dolomiten begrüßt uns schon auf den ersten Kilometern. In St. Ulrich fahren wir einen schönen Schotterweg bis hinauf zur Seiseralm, der größten Hochalm Europas (auch mit der Gondel möglich: – 800 Hm). Von hier rauschen wir 1.200 hm hinunter nach Seis und weiter auf einem sehr schönen Pfad Richtung Völser Weiher. Bis zur Mittagspause in Tiers sind wir auf Schotterpisten unterwegs. Durch eine schöne Schlucht geht’s hinunter zur Eisack und vorbei an Bozen bis zum Hotel.

5. Etappe: Auer – Gardasee ca. 95 km / 1.100 Hm
Am letzten Tag kurbeln wir zum Wintersportort Andalo hoch. Von hier geht’s auf Schotter zum Molveno-See, an dem wir eine kleine Mittagspause einlegen. Der letzte Anstieg nach Ranzo wird mit einem unvergleichbaren Ausblick gekrönt, bevor es auf einer alten Militärstraße bergab geht. Jetzt sind wir nur noch einen Katzensprung vom erfrischenden Bad am Gardasee entfernt, wo wir abends unsere gelungene Alpenüberquerung gebührend feiern.

6. Tag: Relaxen am Gardasee

7. Tag: Bustransfer zurück zum Tegernsee (Die Bikes und das Gepäck transportiert unser Begleitfahrzeug zurück)

Gesamtbewertung
0/5

Bewertung schreiben

Zillertal, Hotel zum Pinzger, Dorf 18, A-6275 Stumm im Zillertal


Termin Unterkunft Preis pro Person  
16. Juli 2018 - 22. Juli 2018
Im Doppelzimmer
1.049,00 
16. Juli 2018 - 22. Juli 2018
Im Einzelzimmer
1.229,00 
5. August 2018 - 11. August 2018
Im Doppelzimmer
1.049,00 
5. August 2018 - 11. August 2018
Im Einzelzimmer
1.229,00